Fischerei-Verein Kreis Recklinghausen e.V.
  Dorsch
 



Crispy Lasagne von Dorsch und Blutwurst mit Petersilien-Salsa

Zutaten:

8 Scheiben Blutwurst
400 Gramm Dorschfilet
1 Bund Frühlingslauch
4 Blatt Frühlingsrollenteig
4 Esslöffel Sonnenblumenöl
2 Esslöffel Olivenöl
Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Die Dorschfilets halbieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer beschichteten Pfanne mit etwas Olivenöl mit der Hautseite zuerst anbraten, nun Schalotte und den zerdrückten Knoblauch hinzugeben und den Fisch, wenn die Hautseite schön resch ist, umdrehen und fertig garen.

Tipp: Ich brate meine Fische immer in beschichteten Pfannen. Die kleben nicht und ich brauche kein Mehl. Außerdem: warum eigentlich immer Zitronensaft an die schönen Fische? Beim Braten verfälscht es nur den Eigen-Geschmack der Fische. Wenn es unbedingt Säure sein muss, dann erst ganz zum Schluss über den Fisch träufeln.

Die Lauchzwiebeln gut waschen und ca. 2 cm oberhalb der Wurzel der Länge nach einschneiden und in dem Sonnenblumenöl heraus braten. Mit etwas Salz würzen und kurz auf etwas Küchencrep abtropfen lassen.

Die Blutwurst in einer heißen Pfanne (am besten beschichtet) braten und ebenfalls kurz auf etwas Küchencrep abtropfen lassen.

Den Frühlingsrollenteig in Dreiecke schneiden und in Öl von beiden Seiten goldgelb braten. Aufpassen: das geht sehr schnell. Wenn das Öl heiß ist, wieder kurz abtropfen lassen und ein Blatt auf den Teller legen.

Nun immer abwechselnd, Dorsch, Frühlingsrollenteig und Blutwurstschichten braten. Zum Schluss die Lauchzwiebeln oben auf legen und die Pepperonate außen herum mit einem kleinen Löffel geben.



Kabeljau mit Tomaten und Champignons

Für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten
Garzeit ca. 30 Minuten

Zutaten:

500 g Tomaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
200 g Champignons
4 Kabeljaufilets (à 150 g)
2 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
1 TL gehackter Oregano
2 TL Pflanzenöl
150 g Sauerrahm (Schmand)
einige Blätter Basilikum

Zubereitung

 1. Tomaten, Zwiebeln und Knoblauchzehen in kleine Würfel und Champignons in Scheiben schneiden. Fischfilets mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln und Knoblauch mit Oregano im erhitzten Öl andünsten, Tomaten und Pilze zugeben. Gemüse ca. 2 Minuten bei starker Hitze schmoren, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Auflaufform füllen.

2. Fisch auf Gemüse legen, mit Sauerrahm bestreichen und abgedeckt im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 200 Grad (Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten im Ofen garen. Mit Basilikum garniert servieren. 


Dorsch - dänische Art

3 - 4 l Wasser
¼ l Milch
1 Eßl Salz
Dorsch am Stück oder Filet
125 g Butter
2 Eßl Mehl
1 kleine Dose Spargel
1/8 l Fischfond, wenn vorrätig
¼ l süße Sahne
Zitronensaft
Salz, weißer Pfeffer
Dill
1 - 2 Eßl Majonaise
Krabben
Wasser mit Milch und Salz aufkochen.
Dorsch hineinlegen und ca. 20 Minuten gar ziehen lassen. Das Wasser darf nicht mehr kochen!
Dorsch herausnehmen und abtropfen lassen.
Dorsch in Stücke schneiden und auf eine Platte legen.
Spargel abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Spargelbrühe auffangen.
Butter in einem Topf erhitzen.
Mehl einrühren und mit Spargelwasser und Fischsud ablöschen.
Sahne einrühren.
Mit den Gewürzen abschmecken und die Majonaise unterziehen.
Die Soße über den kalten Fisch geben und mit frischem Dill und Krabben garnieren. 


 


Dorschfilet mit Lachs-Meerrettichkruste

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Zutaten für 6 Personen:
1000 g Dorschfilet
100g Butter
Saft einer Zitrone
3 Eßl. geriebener Meerrettich
80 g Räucherlachs
150 g Crème fraìche
150 g Toastbrot
Salz Tabasco
Fett für die Form

So wird‘s gemacht:

Flüssige Butter, Zitronensaft und Meerrettich schaumig rühren. Räucherlachs fein würfeln und zusammen mit der Crème fraìche unter die Butter rühren. Toastbrot entrinden und fein reiben. Zusammen mit der Buttermasse im Mixer pürieren, mit Salz und Tabasco abschmek- ken. Dorschfilets waschen, abtrocknen und eine gefettete ofenfeste Form damit auslegen. Den Fisch gleichmäßig mit der Lachscreme bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad/ Gas Stufe 4 (Umluft 200 Grad) fünfzehn Minuten garen.

Dazu: Dillkartoffeln und Gemüse der Saison


 
  Wir konnten schon 107617 Besucher auf unserer Seite begrüßen!
copyright 2008-2015 Fischereiverein Kreis Recklinghausen e.V.